Aquariumpflanzen aus der Gattung Anubias (Speerblatt)

Pflanzen aus der Gattung Anubias werden häufig auch als Speerblatt bezeichnet, obwohl auch rundliche Formen der Blattspreiten vorkommen. Die natürlichen Arten sind in West- und Zentralfrika beheimatet. Anubiaspflanzen wachsen an ihren natürlichen Standorten meistens auf Steinen oder Baumstämmen und sind an wechselnde Wasserstände gut angepasst. Der Stängel bei diesen Pflanzen wird als Rhizom bezeichnet, weil er viele Seitenwurzeln hat und meist waagrecht am Boden entlang oder kurz darüber kriecht, wobei sich die Pflanze mit diesen zahlreichen Wurzeln an dem Gegenstand oder Substrat festkrallt. Im Aquarium werden sie deshalb auch als Aufsitzerpflanzen eingestuft, weil sie ohne Bodengrund auskommen. Bevorzugt wachsen Sie im Schatten höhren Bewuchses und kommen auch im Aquarium mit wenig Licht aus. Sie eignen sich deshalb auch für die Bepflanzung im Schatten höherer Solitärpflanzen (z.B. Echinodorus).

Alle Pflanzen der Gattung sind sehr robust gebaut, haben häufig ein dickes und steifes Rhizom (bis zu 2 cm Durchmesser) und ein sehr hartes, ledriges Laubwerk, das sie vor dem Verbiss durch Fische relativ gut schützt. Sie werden deshalb gern für Aquarien genommen, die mit pflanzenfressenden Fischen (ostafrikanische Barsche) besetzt sind.

Natürlich vorkommende Arten haben in der Regel dunkelgrünes Laubwerk. In letzter Zeit sind durch Auslese in den Gärtnereien Sorten gezüchtet worden, die bedingt durch fehlendes Chlorophyll helle Feckenmuster in den Blättern haben. Diese Sorten wachsen noch langsamer als die ohnehin schon langsam wachsenden Naturarten und brauchen auch mehr Licht, da ja weniger aktive Fläche für die Photosynthese zur Verfügung steht.

Pflanzen aus der Gattung Anubias werden häufig auch als Speerblatt bezeichnet, obwohl auch rundliche Formen der Blattspreiten vorkommen. Die natürlichen Arten sind in West- und Zentralfrika... mehr erfahren »
Fenster schließen
Aquariumpflanzen aus der Gattung Anubias (Speerblatt)

Pflanzen aus der Gattung Anubias werden häufig auch als Speerblatt bezeichnet, obwohl auch rundliche Formen der Blattspreiten vorkommen. Die natürlichen Arten sind in West- und Zentralfrika beheimatet. Anubiaspflanzen wachsen an ihren natürlichen Standorten meistens auf Steinen oder Baumstämmen und sind an wechselnde Wasserstände gut angepasst. Der Stängel bei diesen Pflanzen wird als Rhizom bezeichnet, weil er viele Seitenwurzeln hat und meist waagrecht am Boden entlang oder kurz darüber kriecht, wobei sich die Pflanze mit diesen zahlreichen Wurzeln an dem Gegenstand oder Substrat festkrallt. Im Aquarium werden sie deshalb auch als Aufsitzerpflanzen eingestuft, weil sie ohne Bodengrund auskommen. Bevorzugt wachsen Sie im Schatten höhren Bewuchses und kommen auch im Aquarium mit wenig Licht aus. Sie eignen sich deshalb auch für die Bepflanzung im Schatten höherer Solitärpflanzen (z.B. Echinodorus).

Alle Pflanzen der Gattung sind sehr robust gebaut, haben häufig ein dickes und steifes Rhizom (bis zu 2 cm Durchmesser) und ein sehr hartes, ledriges Laubwerk, das sie vor dem Verbiss durch Fische relativ gut schützt. Sie werden deshalb gern für Aquarien genommen, die mit pflanzenfressenden Fischen (ostafrikanische Barsche) besetzt sind.

Natürlich vorkommende Arten haben in der Regel dunkelgrünes Laubwerk. In letzter Zeit sind durch Auslese in den Gärtnereien Sorten gezüchtet worden, die bedingt durch fehlendes Chlorophyll helle Feckenmuster in den Blättern haben. Diese Sorten wachsen noch langsamer als die ohnehin schon langsam wachsenden Naturarten und brauchen auch mehr Licht, da ja weniger aktive Fläche für die Photosynthese zur Verfügung steht.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Anubias "Coin Leaf" - Rundblattanubias
Anubias "Coin Leaf" - Rundblattanubias
Anubias "Coin Leaf" ist eine Auslesesorte aus Anubias nana. Die Wuchseigenschaften, die Größe und die Kulturansprüche entsprechen der Stammform. Der Unterschied besteht in der Blattform, die nahezu kreisrund ist. Als langsam wachsende Pflanze hat sie keine besonderen Ansprüche an die Lichtstärke und die Wasserwerte. Wie alle Anubias ist sie am besten auf Wurzeln oder Steinen...
Inhalt 1 Topf
7,95 € *
Anubias "Nangi" / Nangi-Speerblatt
Anubias "Nangi" / Nangi-Speerblatt
Anubias "Nangi" ist eine Kulturhybride aus Anubias nana und Anubias gilettii. Sie ist etwas größer als die Nanavarianten, weil sie etwas längere Blattstiele hat. Die Blattspreite hat eine breit lanzettliche Blattform mit lang zugespitzter Spitze und haben zwischen den Seitennerven leichte Wölbungen, sind etwas glänzend und dunkelgrün gefärbt. Als langsam wachsende Pflanze...
Inhalt 1 Topf
9,95 € *
Anubias afzelii - Afzelius Speerblatt
Anubias afzelii - Afzelius Speerblatt /...
Anubias afzelii ist eine größere Aufsitzerpflanze, die auf Dekorationsgegenstände aufgebunden wachsen kann, da sich die Wurzeln festkrallen. Sie kann jedoch auch in normalen Bodengrund gesetzt werden, nur sollte das Rhizom oberhalb der Bodenfläche liegen und nur die Wurzeln im Bodengrund verankert werden. Die breit lanzettlichen bis elliptischen, langstielten Blätter wachsen...
Inhalt 1 Topf
7,95 € *
Anubias barteri im Gittertopf
Anubias barteri var. barteri - Barters großes...
Anubias barteri var. barteri ist eine große Aufsitzerpflanze, die einzeln oder in Gruppen auf Dekorationsgegenstände wachsen kann, da sich die Wurzeln festkrallen können. Sie kann jedoch auch in normalen Bodengrund gesetzt werden, nur sollte das Rhizom oberhalb der Bodenfläche liegen und nur die Wurzeln im Bodengrund verankert werden. Die rundlichen, langstielten Blätter...
Inhalt 1 Stück
6,95 € *
Anubias barteri var. coffeifolia - Kaffeeblättriges Speerblatt
Anubias barteri var. coffeifolia -...
Anubias barteri var. coffeifolia, das kaffeeblättrige Speerblatt, ist eine mittelgroße Aufsitzerpflanze, die auf Dekorationsgegenständen auch ohne Bodenkontakt wachsen kann, da sie sich mit ihren Haftwurzeln festkrallt. Diese Art ist nicht so häufig im Handel erhältlich, obwohl sie schon seit vielen Jahren als einfach zu haltende Aquarienpflanze bekannt ist. Die...
Inhalt 1 Stück
7,95 € *
Anubias barteri var. glabra (Anubias 'Minima')
Anubias barteri var. glabra - Anubias 'Minima'
Anubias barteri var. glabra ist eine kleinbleibende Varietät von Anubias barteri und eine Speerblattart, die für alle Aquariengrößen geeignet ist. Sie kann als Aufsitzerpflanze (auf Dekorationsgegenständen wie Wurzeln oder Steine ohne Bodenkontakt wachsend) im Mittelgrund eingesetzt werden. Wegen der derben Blattstruktur gilt auch dieses Speerblatt als "Barschfest". Wie alle...
6,95 € *
Anubias nana - Kleines Speerblatt bzw. Zwergspeerblatt
Anubias barteri var. nana - Kleines Speerblatt...
Anubias nana ist eine kleine Varietät der Anubias barteri. Es sind auch bei dieser Sorte verschiedene Abweichungen in der Größe im Handel. In der Regel handelt es sich um kleine Pflanzen die kaum mehr als 10 cm hoch werden, oft jedoch nur 5 cm . An die Wasserqualität werden nur sehr geringe Ansprüche gestellt, der Lichtbedarf ist sehr gering, so dass diese Art auch im...
Inhalt 1 Stück
6,45 € *
Anubias nana "Paxing"
Anubias barteri var. nana 'Paxing' -...
Anubias "Paxing" ist eine neue sehr dekorative Auslese aus dem bewährten Zwerg-Speerblatt. Anubias barteri var. nana 'Paxing' ist durch ausgebreiteten, recht niedrigen Wuchs und kleine, elliptische bis breit-lanzettliche, spitz zulaufende, glänzende, dunkelgrüne Blätter ausgeprägt. Die Blattspreiten sind etwas nach unten gewölbt und werden etwa 30-35 mm lang und 14-16 mm...
Inhalt 1 Stück
9,95 € *
Anubias barteri var nana 'Bonsai' - Bonsai Zwergspeerblatt
Anubias barteri var. nana "Bonsai" - Bonsai...
Anubias barteri var. nana 'Bonsai'' ist eine sehr hübsche Miniatur-Anubias-Nana-Sorte mit sehr kleinen Blättern. Sie ist eine Form von Anubias barteri var. nana und damit ein außerordentlich kleinblättriges Speerblatt. Sie gedeiht unter den meisten Aquarienbedingungen und kommt aufgebunden auf einem Stein oder einer Wurzel sehr gut zur Geltung. Sie wächst langsamer als die...
Inhalt 1 Stück
7,45 € *
Anubias gilettii
Anubias gilettii - Gillets Speerblatt
Gillets Speerblatt ist eine groß werdende Anubiasart. Die Blattstiele sind bis zu 30 cm lang und haben am Übergang zu der Spreite ein verdicktes Gelenk. Die Blattbasis ist tief herzförmig gelappt, ähnlich von Anubias hastifolia, weswegen sie häufig mit dieser Art verwechselt wird. Der Blattrand ist flach (nicht wellig). Das Rhizom ist dick und wächst langsam. Die Pflanze ist...
Inhalt 1 Stück
7,95 € *
Anubias gracilis
Anubias gracilis - Efeublättriges Speerblatt
Entgegen seinem Namen kann Anubias gracilis auch groß werden. Die Blätter sind langgestielt und sind dreieckig bis spiesförmig und haben häufig glatte Blattränder. Das Rhizom ist sehr dick und wächst langsam. Die Pflanze kann gut als Aufsitzerpflanze wachsen, wird jedoch meistens wegen ihrer Größe im Bodengrund verankert, wichtig ist hierbei, dass das Rhizom (verdickte...
Inhalt 1 Stück
7,95 € *
Anubias heterophylla
Anubias heterophylla - verschiedenblättriges...
Es ist eine sehr groß werdende Anubiasart. Die Blätter sind langgestielt und sind lanzettlich und haben häufig eng gewellte Blattränder. Das Rhizom ist sehr dick und wächst langsam. Die Pflanze ist empfindlich gegenüber häufiger Versetzung. Die Pflanze kann auch als Aufsitzerpflanze wachsen, wird jedoch meistens wegen ihrer Größe im Bodengrund verankert, wichtig ist hierbei,...
Inhalt 1 Stück
7,45 € *
1 von 2
Zuletzt angesehen