AquaFert Flüssighumin

Für die natürliche Wasseraufbereitung ist schon seit langer Zeit die Aufbereitung mit Torf üblich gewesen. Die Torfmethode hatte jedoch stets den Nachteil, dass sie arbeitsaufwändig war und die Ergebnisse je nach Wasserverhältnissen und den verwendeten Torfsorten unterschiedliche Ergebnisse erbrachten.

Zur Vereinfachung gibt es nun ein Torfextraktionskonzentrat, das den Vorteil hat eine gleichbleibende Qualität aufzuweisen und leicht anwendbar ist.

Dabei wird Schwarztorf zur Extraktion verwendet. Schwarztorf ist das am meisten unter Luftabschluss zersetzte Pflanzenmaterial. Es ist die unterste Schicht in den Torfabbaugebieten. Die nächste Schicht geht dann schon in Braunkohle über. Als unterste Schicht hat Schwarztorf den Vorteil, dass es im Vergleich zu den Weißtorfschichten kaum mit landwirtschaftlichen Düngemitteln oder Pestiziden verunreinigt ist. Entgegen dem Namen färbt Schwarztorf bei gleicher Wirksamkeit das Wasser nicht so stark an wie andere Torfsorten

Dieser Schwarztorf wird mit Wasser ausgelaugt (extrahiert) und die dabei gewonnene Flüssigkeit bei niedrigen Temperaturen und Vakuum konzentriert. Die organischen Wirkstoffe werden hierbei kaum verändert und man erhält ein hochwirksames Konzentrat mit nahezu gleichbleibender Zusammensetzung, da ja große Mengen in einer Charge aufbereitet werden.

Aus diesem Konzentrat kann man leicht und konstant sein Aquariumwasser aufbereiten. Die flüssige Formulierung kann mit Hilfe einer Dosiervorrichtung (Messbecher, Dosierspritze etc) stets gleich starke Lösungen herstellen. Und das ohne zeitaufwändige Auslaugung von Torfbestandteilen. Es verbleiben dabei auch keine Abfälle, die entsorgt werden müssten.

Das mit Huminstoff angereicherte Wasser hilft aber nicht nur den Aquarienbewohnern, sondern auch den Pflanzen im Aquarium. Es ist nachgewiesen, dass sie die Verfügbarkeit der Kationen durch Austauschvorgänge erhöht und somit leichter verfügbar macht. Zu den Kationen zählen beispielsweise viele Stoffe, die als Spurenelemente bei der Pflanzenernährung dienen, wie z.B. Eisen, Kalium, Mangan, etc.

Bei der Mineralisierung der Huminstoffbestandteile werden auch andere wichtige Pflanzennährstoffe freigesetzt, wie beispielsweise Stickstoff, Schwefel oder Phosphor. Witerhin wird die Wirkung von Pflanzenhormonen unterstützt, wobei noch nicht eindeutig geklärt ist, ob die Hormone aus den Bestandteilen der Huminstoffe freigesetzt werden oder ob mit ihrer Hilfe Pflanzenhormone durch Katalysatoreffekte besser umgebaut werden.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Flüssighumin - 1 Literflasche Flüssighumin - natürliches Huminstoffkonzentrat...
Inhalt 0.25 Liter (28,52 € * / 1 Liter)
ab 7,13 € *