Cryptocoryne affinis - Härtels Wasserkelch

4,95 € *
Inhalt: 1

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • cry01t
Cryptocoryne affinis war früher eine weit verbreitete Wasserkelchart in der Aquarienkultur.... mehr
Produktinformationen "Cryptocoryne affinis - Härtels Wasserkelch"

Cryptocoryne affinis war früher eine weit verbreitete Wasserkelchart in der Aquarienkultur. Schon seit 1935 als Härtels Wasserkelch bekannt, ist sie heute nur noch selten im Handel erhältlich und wenn sie dann angeboten wird so ist es meist eine andere Art, wie beispielsweise C. wendtii grün. Erschwerend kommt noch hinzu, dass es einige unterschiedlich aussehende Formen von C. affinis gibt.

Im Aquarium wird sie vorwiegend im Vorder- oder Mittelgrund höherer Aquarien als Gruppe angesiedelt. An der Oberseite dunkelgrüne und leicht bullöse Blätter sind an der Unterseite häufig rötlich bis braun gefärbt. Die Blattform ist eiförmig bis lanzettlich. Bei stärkerem Licht und Weitstand sind die Blätter meist flach nach der Seite ausgerichtet, bei Engstand und weniger Licht streben sie mehr in die Höhe und können auch länger werden. Wer sie also für den Vordergrund haben will sollte auf ausreichendem Abstand der Pflanzen achten und eine Verdichtung des Bestandes durch Ausläufer durch Ausdünnen verhindern.

Eine breite Temperaturtoleranz und pH-Werte von 6 bis 8 erleichtern die Kultur in fast allen Aquarien. Besonders die Unempfindlichkeit gegenüber höheren Härtewerten ist von Vorteil. Leider ist diese Art gegenüber plötzlichen Wasserwertveränderungen empfindlich und reagiert dann häufig mit der berüchtigten Cryptocorynenfäule. 

 Verkaufseinheit ist jeweils ein Topf mit einigen Exemplaren der Pflanze 

 

Wachstumsgeschwindigkeit langsam
Schwierigkeitsgrad einfach
Vermehrung Ausläufer/Tochterpflanzen
Lichtbedarf mittel bis hoch
Temperaturoptimum 22-26 °C
pH-Wert 6 bis 8
Härtebereich 3 - 21 °dKH

Weiterführende Links zu "Cryptocoryne affinis - Härtels Wasserkelch"
Unser Kommentar zu "Cryptocoryne affinis - Härtels Wasserkelch"
C. affinis war vor 40 Jahren meine bevorzugte Pflanze, weil sie in dem schwach beleuchteten Aquarium ohne CO2 Zugabe auch bei niedrigen Temperaturen und den hohen Härtegraden meines Leitungswassers hervorragend wuchs und einen dichten Bestand bildete, um den ich von vielen anderen Aquarianern beneidet wurde.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Cryptocoryne affinis - Härtels Wasserkelch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Zuletzt angesehen